lebenswelt | life-world


Verlängert bis 20.10. | Alexander Tutsek-Stiftung


Fotografie aus der Ametsuchi-Bilderserie.
© Rinko Kawauchi

Aus dem Leben gegriffen

Japanische Kunstwerke in der Alexander Tutsek-Stiftung
 
"lebenswelt | life-world" heißt die derzeitige Ausstellung der Alexander Tutsek-Stiftung, die in München seit 20. Januar zu bestaunen ist und sich großer Beliebtheit erfreut. Kaum verwunderlich, dass die Vorführung der Exponate nun bis 20. Oktober verlängert wurde.
 
Mittelpunkt der Ausstellung bilden zeitgenössische Skulpturen japanischer Künstlerinnen und Künstler sowie Fotografien von Rinko Kawauchi. Die jeweiligen Kunstwerke handeln von Erfahrungen des alltäglichen Lebens, von der Natur im Laufe der Zeit und von zwischenmenschlicher Kommunikation. Wichtig hierbei sind besonders die Struktur und die Vielschichtigkeit des eher ungewöhnlichen Materials, Glas.
 
Die Fotografien von Rinko Kawauchi erlauben dem Besucher einen ungewohnten und einzigartigen Blick auf die vertraute Umgebung. Er nimmt seine Umwelt bewusster und aus einer völlig neuen Perspektive wahr. Ein Muss für Liebhaber zeitgenössischer Kunst! 



Details zu Alexander Tutsek-StiftungAlexander Tutsek-Stiftung, Karl-Theodor-Str. 27, 80803 München
Öffnungszeiten: Di-Fr 14.00-18.00 Uhr | Fei geschlossen


Zur Desktop-Version...