Balanceakte - 200 Jahre Radfahren


Bis 22.7. | Deutsches Museum, Verkehrszentrum

""
"Pedale treten" feiert Jubiläum.
© Veranstalter

Balanceakte

Die Austellung im Verkehrszentrum des Deutschen Museums

Das Verkehrszentrum des Deutschen Museums feiert mit der Sonderausstellung "Balanceakte" den 200. Geburtstag des Fahrrads.
 
Auf rund 1000 m2 wird bildreich die Geschichte des Radfahrens erzählt - eingeteilt in drei Schwerpunkte: Technik und Wirtschaft, Kultur und Sport sowie Mobilität und Verkehr.
 
Die Besucher können verschiedenste Fahrräder bestaunen, darunter ein lizensiertes Laufrad von Karl Drais, dem Erfinder des Fahrrads, ein Hochrad mit einem Raddurchmesser von 1,60 Metern und ein hochmodernes Brennstoffzellen-Fahrrad. 
 
Es gibt aber nicht nur einmalige Exponate zu sehen, sondern auch viele Bilder - und die Ausstellung erzählt Geschichten über die Fahrrad-Leidenschaft. Etwa die Geschichte einer Dame, die ihr Fahrrad 1936 zu ihrer Konfirmation geschenkt bekommen - und danach sage und schreibe 70 Jahre lang gefahren hat.
 

 
Weitere Informationen finden Sie www.deutsches-museum.de



Details zu Deutsches Museum, VerkehrszentrumDeutsches Museum, Verkehrszentrum, Am Bavariapark 5, 80339 München
Öffnungszeiten: Mo-So & Fei 9.00-17.00 Uhr


Zur Desktop-Version...